Sonntag 22. Oktober 2017
Termine
07.
Dezember
2015
Vortrag mit Podiumsgespräch

Beginnt eine neue Epoche der Kirchengeschichte?

Beginn: 07.12.2015, 19.30 Uhr
Vortragende: Margot Käßmann
Ort: Private Pädagogische Hochschule der Diözese Linz (Salesianumweg 3, 4020 Linz)
Eintritt: Eintritt frei (Saaleinlass ab 18:45)
Shutterstock

50 Jahre nach dem II. Vatikanischen Konzil fragen viele Gläubige: Wie
geht’s mit der Kirche weiter? Wie kann die „Botschaft Jesu“ ins heutige
Leben übersetzt werden?
Dieser Frage ging auch das Projekt Lebenszeichen der Katholischen Kirche in Oberösterreich nach.

Die Rahmenbedingungen sowie die gesellschaftliche Verankerung haben sich für alle christlichen Kirchen stark verändert. Die Selbstverpflichtung, die das II. Vatikanische Konzil formuliert hat, in der Seelsorge die „Freude und Hoffnung, Trauer und Angst“ der Menschen ernst zu nehmen, bleibt eine ständige Herausforderung. Dies wurde auch beim Projekt
Lebenszeichen deutlich. Viele erwarten auch im Bereich der Ökumene ein
aktiveres Miteinander und neue Aufbrüche …

 

Vortrag:
Das Reformationsjubiläum 2017 als ökumenische Herausforderung
Margot Käßmann
(Botschafterin des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland für das Reformationsjubiläum 2017, ehem. Ratsvorsitzende der EKD)

Podiumsgespräch:
Reformiert Papst Franziskus die katholische Kirche?
Margot Käßmann, Stefanie Hinterleitner (Vorsitzende der Kath. Jugend OÖ),
Gerhard Haderer (Karikaturist), Christian Öhler (Pfarrer, Geistl. Assistent der Kath. Aktion OÖ)
Moderation: Christoph Riedl-Daser (ORF)

http://lebenszeichen.dioezese-linz.at/
Darstellung:   Standard - Mobil