Sunday 5. July 2020

Ausstellung ALT/JUNG im Kulturzeughaus Perg: Mitmachen und Geschichten teilen

Die Ausstellung ALT/JUNG, die von 10. bis 26. Oktober 2013 im Kulturzeughaus Perg stattfindet, stellt Menschen mit ihren Lebensgeschichten in den Mittelpunkt. Bei der Ausstellung ist nicht bloßes Konsumieren gefragt, sondern Mit-Teilen und Mitgestalten. Alle Interessierten, in deren Leben es Erfahrungen oder prägende Erlebnisse mit dem Thema ALT/JUNG gibt, sind eingeladen, Ausstellungsgegenstände einzubringen und deren Geschichte zu erzählen. Über die Website http://lebenszeichen.dioezese-linz ist eine Teilnahme via Foto-Upload bzw. mit der Foto-App Instagram möglich. Organisator ist das Katholische Bildungswerk Perg in Zusammenarbeit mit dem Kommunikationsbüro der Diözese Linz.

 

 

Vielfältige Teilnahme-Möglichkeiten

Alle, deren Leben einen konkreten Bezug zum Thema ALT/JUNG hat, sind eingeladen, ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen. Sie können vor Beginn der Ausstellung, aber auch noch während der Öffnungszeiten persönliche Gegenstände einbringen und die dazugehörige Geschichte aus ihrem Leben erzählen.

Abgabetermine vor der Ausstellung bis 1. Oktober von Montag bis Freitag von 8.30 – 11.30 Uhr im Pfarrbüro Perg, Hauptplatz 20 bzw. nach Vereinbarung (Tel. 07262/52509).

 

Diese Ausstellung in Perg über zwei Wochen lang geöffnet und wächst während dieses Zeitraums um Objekte, Geschichten, Fotos und Gedanken, die von den BesucherInnen laufend beigesteuert werden. Ergänzend werden themenbezogene Veranstaltungen angeboten. Wer nicht vor Ort teilnehmen kann, hat die Möglichkeit, sich mit Bildern über die Foto-App Instagram (#lebenszeichen #perg) und über www.dioezese-linz.at/lebenszeichen/perg einzubringen. Beim Weiter-Denken und -Bearbeiten der Ausstellungsthemen − ob allein, mit FreundInnen, in der Familie, in Schulen, Gruppen, Vereinen etc. − sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

 

8 Ausstellungen in ganz Oberösterreich

Die Ausstellung in Perg ist Teil einer Ausstellungs-Reihe der Katholischen Kirche in Oberösterreich, die von Herbst 2013 bis Frühjahr 2014 an 8 Veranstaltungsorten in Oberösterreich und online stattfindet. Anhand der vorgegebenen Themenpaare soll erfahrbar und sichtbar werden, was die Menschen bewegt und beschäftigt. Im Zentrum stehen Gefühle, Erfahrungen und Geschichten, die mit anderen geteilt werden sollen. Menschen werden eingeladen, ihre Lebenssituation anhand von ausgestellten Alltagsobjekten symbolisch zu teilen und buchstäblich mitzuteilen. Im Grunde geht es um die Frage: „Wie geht es dir?“

 

Die Gegensatzpaare thematisieren die Spannungsfelder, Konflikte und Widersprüche, die jedes Leben prägen. Alles soll Platz finden und wird wertschätzend so wahrgenommen, wie es ist und erlebt wird.

 

Im Mittelpunkt des Interesses stehen Menschen mit ihren Lebensgeschichten – unabhängig von ihrer Religionszugehörigkeit und ihrer Kirchennähe. Durch die unterschiedlichen, auch interaktiven Möglichkeiten zur Teilnahme sollen unterschiedliche Alters- und Zielgruppen angesprochen und zur Teilnahme aktiviert werden.

 

Die gesammelten LebensZEICHEN der Menschen sind für die Katholische Kirche in Oberösterreich ein wertvoller Einblick in den Lebensalltag der Menschen. In einem nächsten Schritt sollen aus der Reflexion dieser LebensZEICHEN Handlungen abgeleitet werden, die die Menschen von heute als lebensfördernd und sinnstiftend erfahren.

 

 

 

LebensZEICHEN - Veranstaltungen in Perg:

 

10. – 26. Oktober 2013

Ausstellung ALT/JUNG

Kulturzeughaus, Perg

Öffnungszeiten: täglich 17.00 – 20.00 Uhr

 

10. Oktober 2013

19.00 Uhr Stadtpfarrkirche Perg

Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Ewald Volgger OT, Rektor der Katholisch-Theologischen Privatuniversität Linz: „Das II. Vatikanische Konzil und die Erneuerung der Liturgie“

 

10. Oktober 2013

20.30 Uhr, Kulturzeughaus

Vernissage

 

25. Oktober 2013

19.00 Uhr, Kulturzeughaus

Finissage

 

10. – 26. Oktober 2013

Begleitausstellung Pfarrkirche Perg

Das II. Vatikanische Konzil und die Erneuerung der Liturgie“

 

 

Infos und Kontakt:

 

Anton Lass

0680 2163381

m.lass@eduhi.at

 

 

http://lebenszeichen.dioezese-linz.at

 

Pressemitteilung zum Download

 

Grafik: Diözese Linz

http://lebenszeichen.dioezese-linz.at/
Display:   Standard - Mobil