Wednesday 20. November 2019
Das Zweite Vatikanische Konzil wieder lesen

Freudig und Furchtlos

Das Zweite Vatikanische Konzil hat die katholische Kirche stark geprägt. Es brachte eine Öffnung zu den anderen christlichen Konfessionen, zu den anderen Religionen und zur Welt hin. Vieles, was uns heute selbstverständlich erscheint, wurde durch die Beschlüsse des Konzils ermöglicht. Die vorliegende Broschüre ist ursprünglich aus einer Artikelserie des Grazer Dogmatikprofessors Bernhard Körner im  „Sonntagsblatt“ hervorgegangen und wurde für diese Veröffentlichung erweitert. Sie bietet Grundinformationen über das Konzil, skizziert die Kernaussagen der einzelnen Dokumente und lässt uns an den Erlebnissen von einigen Zeitzeugen teilhaben.

 

Bernhard Körner/Maria Unterberger, Freudig und furchtlos. Das II. Vatikanische Konzial wieder lesen

 

Broschüre, DIN A4, 58 Seiten.

 

Gemeinschaftsproduktion von Kirchenzeitung der Diözese Linz, Tiroler Sonntag, Sonntag Kärntner Kirchenzeitung, Rupertusblatt Salzburg, KirchenBlatt Katholische Kirche Vorarlberg, Der Sonntag. Die Zeitung der Erzdiözese Wien, Kirche bunt St. Pölten, Sonntagsblatt für Steiermark, Katholisches Sonntagsblatt Bozen 2012. Ausgabe für die Diözese Linz: Mag. Heinz Finster, Dr. Stefan Schlager, DDr. Severin Renoldner, Kommunikationsbüro.
Erhältlich im Behelfsdienst.

 

Die Konzilsbroschüre "Freudig und furchtlos" ist auch als Audio-CD erhältlich. Das Blindenabostolat Österreich hat die Tonausgabe erstellt und bietet sie auch nicht-sehbehinderten Interessierten an.

www.blindenapostolat.at, telefonisch unter 027752/56149 oder 0676/9301541 bzw. per Email: heinz_kellner@gmx.at

 

 

http://lebenszeichen.dioezese-linz.at/
Display:   Standard - Mobil